Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. Allgemeines / Geltung
II. Auftragserteilung
III. Leistungen und Ausführungsbedingungen
IV. Vergütung, Wetterrisiko, Ausfallhonorar
V. Haftung
VI. Urheberrecht
VII. Datenschutz
VIII. Bildbearbeitung
IX. Nutzung und Verbreitung
X. Schlussbestimmungen

I. Allgemeines / Geltung

  1. Für alle Verträge, die der Kunde mit der FSK flyrobot-images abschließt, gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, in ihrer zum Zeitpunkt der Auftragserteilung gültigen Fassung. Abweichende Regelungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftraggebers werden nicht anerkannt, es sei denn wir hätten ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.
  2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten, ohne dass dies ausdrücklich erneut vereinbart werden müsste, auch für alle zukünftigen Geschäftsbeziehungen. Insbesondere regeln sie auch das Rechtsverhältnis zwischen dem Auftraggeber und uns bei vorvertraglichen Verhandlungen.
  3. „Lichtbilder“ im Sinne dieser AGB sind alle vom Fotografen hergestellten Produkte, gleich in welcher technischen Form oder in welchem Medium sie erstellt wurden oder vorliegen. (Digitale Fotos, Negative, Dia-Positive, Papierbilder, Videos usw.)
  4. Abweichende und/oder ergänzende Vereinbarungen bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung von FSK flyrobot-images.

II. Auftragserteilung

  1. Aufträge werden schriftlich vereinbart. Der Auftrag kann per E-Mail oder Post erteilt werden. Mit der Erteilung des Auftrags akzeptiert der Kunde unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).
  2. Die Auftragserteilung des Kunden stellt ein bindendes Angebot dar, das wir innerhalb einer Woche durch Zusendung einer Auftragsbestätigung annehmen können. Vorher abgegebene Angebote durch uns sind freibleibend.
  3. Der Auftraggeber versichert ausdrücklich alle Rechte zur Auftragserteilung zu besitzen. Sollten durch den Auftrag Rechte Dritter verletzt werden, so ist der Auftraggeber hierfür vollumfänglich haftbar.
  4. FSK flyrobot-images behält sich die Annahme eines Auftrages ausdrücklich vor.

III. Leistungen und Ausführungsbedingungen

  1. Die Parteien arbeiten vertrauensvoll zusammen und unterrichten sich bei Abweichungen von dem vereinbarten Vorgehen unverzüglich gegenseitig.
  2. Objektbefliegungen und Luftaufnahmen werden nur unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften und Auflagen durchgeführt, die Vorschriften können bei uns eingesehen werden. Die Durchführung von Auftragsflügen findet insbesondere nur nach Sichtflugregeln statt, kein Flug bei Regen, Nebel oder Schneefall, kein Flug bei Windgeschwindigkeiten über 40 km/h, keine Flüge vor Sonnenaufgang oder nach Sonnenuntergang, maximale Flughöhe 100m, kein Flug zu Spionagezwecken, kein Überflug von Personen.
  3. Die Entscheidung, ob die Ausführungsbedingungen ausreichend für einen Flug sind, obliegt allein der FSK flyrobot-images.
  4. Mündliche Zusagen unsererseits bedürfen zu ihrer Gültigkeit unserer schriftlichen Bestätigung.
  5. Lieferzeiten, die verbindlich oder unverbindlich vereinbart werden können, bedürfen der Schriftform. Soweit die FSK flyrobot-images ihre vertraglichen Leistungen infolge schlechter Witterung für Außenaufnahmen, Arbeitskampfs, Betriebsstörungen, Streik, Aussperrung, behördlicher Anordnungen, höherer Gewalt oder anderer für uns unabwendbarer Umstände nicht oder nicht fristgerecht erbringen kann, treten für uns keine nachteiligen Rechtsfolgen ein.
    Sich daraus ergebene Lieferverzögerungen gelten als vereinbart. Der vom Kunden gewünschte Aufnahmezeitpunkt kann berücksichtigt werden, wird aber aufgrund vorgenannter Einflüsse nicht garantiert. Als maximale Lieferzeit werden 3 Monate vereinbart. Nach 3 Monaten hat der Auftraggeber ein außerordentliches Rücktrittsrecht. Der Rücktritt vom Auftrag wird nur anerkannt, wenn er unverzüglich vom Auftraggeber angezeigt wird. Gerät FSK flyrobot-images aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, in Lieferverzug, ist der Kunde berechtigt, entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen vom Vertrag zurückzutreten, nachdem er uns zuvor schriftlich eine Nachfrist von 2 Wochen gesetzt hat.
  6. Ist für die Leistung von FSK flyrobot-images die Mitwirkung des Auftraggebers erforderlich oder vereinbart, so verlängert sich die Lieferzeit und/oder den Aufnahmezeitpunkt um die Zeit, die der Auftraggeber dieser Verpflichtung nicht nachgekommen ist.
  7. Werden vom Auftraggeber Änderungen oder Ergänzungen beauftragt, die nicht nur geringfügigen Umfang haben, so verlieren Termine und Fristen, die sich am ursprünglichen Vertragsgegenstand orientieren, ihre Gültigkeit.

IV. Vergütung, Wetterrisiko, Ausfallhonorar

  1. Für die Herstellung der Lichtbilder/Videos wird ein Honorar als Stundensatz, Tagessatz oder vereinbarte Pauschale berechnet. Alle Preise und Preisangaben verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer. Nebenkosten, wie Reisekosten, Spesen, Labor- und Materialkosten und sonstige Nebenleistungen sind im Preis nicht inbegriffen, soweit keine anders lautende Vereinbarung getroffen wurde. Erst mit Rechnungsausgleich dürfen die Nutzungsrechte der Lichtbilder/Videos vom Auftraggeber wahrgenommen werden. Angebote von FSK flyrobot-images in Prospekten, Anzeigen usw. sind - auch bezüglich der Preisangaben - freibleibend und unverbindlich, sofern nicht ausdrücklich eine verbindliche Zusicherung erfolgt. Bei neuen Aufträgen oder Anschlussaufträgen sind wir an vorhergehende Preise nicht gebunden.
  2. Nach Eingang Ihrer verbindlichen Bestellung und Bestätigung Ihres Auftrages durch FSK flyrobot-images, ist eine Anzahlung in Höhe von 40% des Auftragsgesamtwertes fällig. Abweichungen oder andere Absprachen bedürfen der Schriftform. Die Anzahlung ist innerhalb von 10 Tagen zur Zahlung fällig und auf unser angegebenes Bankkonto zu überweisen. Erst nach Eingang der Anzahlung beginnen wir mit der Erstellung der Luftbild- bzw. Videoaufnahmen.
  3. Fällige Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug zu zahlen. Der Auftraggeber gerät in Verzug, wenn er fällige Rechnungen nicht spätestens 30 Tage nach Zugang einer Rechnung oder gleichwertigen Zahlungsaufforderung begleicht. Der FSK flyrobot-images bleibt vorbehalten, den Verzug durch Erteilung einer nach Fälligkeit zugehenden Mahnung zu einem früheren Zeitpunkt herbeizuführen. Bei Zahlungsverzug ist der Auftraggeber, der Verbraucher ist verpflichtet, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz an uns zu zahlen, es sei denn, dass wir einen höheren Zinssatz nachweisen können. Bei Kunden, die Unternehmer sind, gilt Satz 1 mit der Maßgabe, dass der Verzugszinssatz 8 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz beträgt. Die Verzugszinsen fallen bei Unternehmern bei Überschreitung des Zahlungszieles auch ohne Mahnung an.
  4. Mit dem Auftraggeber getroffene Zahlungsvereinbarungen sind jederzeit frei widerruflich, wenn sich die Vermögensverhältnisse des Auftraggebers erheblich verschlechtern oder seine Kreditwürdigkeit erst nach Abschluss der Vereinbarung bekannt wird.
  5. Aufrechnungsrechte stehen dem Auftraggeber nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechtes insoweit nur befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.
  6. Bis zur vollständigen Bezahlung der Vergütung bleiben die gelieferten Lichtbilder/Videos Eigentum der FSK flyrobot-images Der Auftraggeber ist vor Eigentumsübergang zu Verfügungen über die Lichtbilder/Videos nicht berechtigt. FSK flyrobot-images ist vom Kunden unverzüglich zu informieren, wenn Dritte Rechte an den Lichtbildern/Videos, gleich welcher Art, geltend machen, solange wir noch Eigentümer dieser sind.
  7. Hat der Auftraggeber dem Fotografen/Piloten keine ausdrücklichen Weisungen hinsichtlich der Gestaltung der Lichtbilder/Videos gegeben, so sind Reklamationen bezüglich der Bildauffassung sowie der künstlerisch-technischen Gestaltung ausgeschlossen. Im Rahmen des Auftrags besteht Gestaltungsfreiheit. Wünscht der Auftraggeber während oder nach der Aufnahmeproduktion Änderungen, so hat er die Mehrkosten zu tragen. Die FSK flyrobot-images behält den Vergütungs-Anspruch für bereits begonnene Arbeiten.
  8. Der Auftraggeber trägt das Risiko für alle Umstände, die nicht von FSK flyrobot-images zu vertreten sind (Nichterfüllung etwaiger Mitwirkungspflichten, Nichtabsage eines Flug- und Fototermins, Witterungslage bei Außenaufnahmen, Nichterscheinen von angekündigten Bevollmächtigten, Verstöße gegen die allgemeinen Sicherheitsbestimmung und gesetzliche Vorschriften, etc.).
  9. Kommt ein Auftrag aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, zum vorgesehenen Termin nicht zur Ausführung, so kann ein Ausfallhonorar von 50% des Nettohonorars zuzüglich Nebenkosten berechnet werden.

V. Haftung

  1. Für die Verletzung von Pflichten, die nicht in unmittelbarem Zusammenhang mit wesentlichen Vertragspflichten stehen, haftet der Fotograf/Pilot für sich und seine Erfüllungsgehilfen nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Er haftet ferner für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, die er oder seine Erfüllungsgehilfen durch schuldhafte Pflichtverletzungen herbeigeführt haben. Jeder unserer Flüge ist durch die Betriebshaftplicht und zusätzlich durch eine spezielle Haftpflicht für den Einsatz von Flugkörpern abgesichert.
  2. Beanstandungen müssen sofort, spätestens nach sieben Kalendertagen, schriftlich geltend gemacht werden. Nach Ablauf dieser Frist gelten die erbrachten Leistungen als auftragsgemäß angenommen. Da sich Bildfarbstoffe im Laufe der Zeit verändern können, ist eine Reihe von Reklamationen von Farbveränderungen ausgeschlossen. Bei der Auftragserteilung sollten Farbmuster oder Materialbeispiele, zur genauen Farbangleichung der Aufträge, beigefügt werden. Liegen diese nicht vor, gilt unsere Farbauffassung als richtig.

VI. Urheberrecht

  1. Alle hergestellten Lichtbilder/Videos unterliegen dem Urheberrechtsgesetz. Die Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes gelten auch dann, wenn die nach § 2 UrhG erforderliche Schöpfungshöhe nicht erreicht ist.
  2. Bei der Verwertung der Lichtbilder/Videos kann FSK flyrobot-images, sofern nichts anderes vereinbart wurde, verlangen, als Urheber des Lichtbildes/Videos genannt zu werden. (Seite 3 - AGB Deutscher Berufsphotographen 2002). Eine Verletzung des Rechts auf Namensnennung berechtigt uns zum Schadenersatz..

VII. Datenschutz

FSK flyrobot-images speichert die im Rahmen der Vertragsanbahnung und -abwicklung benötigten Daten des Auftraggebers (z. B. Adresse und Bankverbindung). Beide Vertragspartner verpflichten sich, alle im Rahmen des Auftrages bekannt gewordenen Informationen vertraulich zu behandeln.

VIII. Bildbearbeitung

  1. Die Bearbeitung von Lichtbildern der FSK flyrobot-images und ihre Vervielfältigung und Verbreitung, analog oder digital, bedarf der vorherigen Zustimmung unsere Firma. Entsteht durch Foto-Composing, Montage oder sonstige elektronische Manipulation ein neues Werk, ist dieses mit [M] zu kennzeichnen. Die Urheber der verwendeten Werke und der Urheber des neuen Werkes sind Miturheber im Sinne des § 8UrhG.
  2. Der Auftraggeber ist verpflichtet, Lichtbilder des Fotografen digital so zu speichern und zu kopieren, dass der Firmenname „FSK flyrobot-images“ mit den Bilddaten elektronisch verknüpft wird.
  3. Der Auftraggeber ist verpflichtet, diese elektronische Verknüpfung so vorzunehmen, dass sie bei jeder Art von Datenübertragung, bei jeder Wiedergabe auf Bildschirmen, bei allen Arten von Projektionen, insbesondere bei jeder öffentlichen Wiedergabe, erhalten bleibt und der Fotograf als Urheber der Bilder klar und eindeutig identifizierbar ist.
  4. Der Auftraggeber versichert, dass er dazu berechtigt ist, unsere Firma mit der elektronischen Bearbeitung fremder Lichtbilder zu beauftragen, wenn er einen solchen Auftrag erteilt. Er stellt unsere Firma von allen Ansprüchen Dritter frei, die auf der Verletzung dieser Pflicht beruhen.

IX. Nutzungsrechte und Verbreitung

  1. FSK flyrobot-images überträgt dem Auftraggeber die für den jeweiligen Zweck erforderlichen Nutzungsrechte. Sie räumt dem Kunden ein einfaches, mit Ausnahme der Verwenderin ausschließliches und nicht übertragbares Nutzungsrecht (nur für den eigenen Gebrauch) ein. Der Kunde erwirbt grundsätzlich, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde, nur ein einfaches Nutzungsrecht zur einmaligen Verwendung in der Publikation und in dem Medium oder Datenträger, welche/-s/-n der Kunde angegeben hat oder welche/-s/-r sich aus den Umständen der Auftragserteilung ergibt. Im Zweifelsfall ist maßgeblich das Objekt, für das das Bildmaterial ausweislich des Lieferscheins oder der Versandadresse zur Verfügung gestellt worden ist. Eine Weitergabe von Nutzungsrechten bedarf der besonderen schriftlichen Vereinbarung.
  2. Die Nutzungsrechte gehen erst über nach vollständiger Bezahlung des Honorars.
  3. Der Besteller eines Bildes/Videos i.S. von § 60 UrhG hat kein Recht, das Lichtbild oder Video zu vervielfältigen und zu verbreiten, wenn nicht die entsprechenden Nutzungsrechte übertragen worden sind.
  4. Ausschließliche Nutzungsrechte, medienbezogen oder räumliche Exklusivrechte oder Sperrfristen müssen gesondert vereinbart werden und bedingen einen Aufschlag von mindestens 100 % auf das jeweilige Grundnutzungsrecht.
  5. Die Bild- oder Videodateien verbleiben bei FSK flyrobot-images. Eine Herausgabe der Bild- oder Videodateien an den Auftraggeber erfolgt nur bei gesonderter Vereinbarung und Vergütung.
  6. Jede weitergehende Nutzung, Verwertung, Vervielfältigung, Verbreitung oder Veröffentlichung ist honorarpflichtig und bedarf unserer vorherigen ausdrücklichen Zustimmung.
     
    Das gilt insbesondere für:
     
    • eine Zweitverwertung oder Zweitveröffentlichung, insbesondere in Sammelbänden, produktbegleitenden Prospekten, bei Werbemaßnahmen oder bei sonstigen Nachdrucken,
    • jegliche Bearbeitung, Änderung oder Umgestaltung des Bildmaterials,
    • die Digitalisierung, Speicherung oder Duplizierung des Bildmaterials auf Datenträgern aller Art, soweit dieses nicht nur der technischen Verarbeitung des Bildmaterials gem. 3.Nutzungsrecht dient,
    • jegliche Vervielfältigung oder Nutzung der Bilddaten auf CD-ROM, DVD, Disketten oder ähnlichen Datenträgern,
    • jegliche Aufnahme oder Wiedergabe der Bilddaten im Internet oder in Online-Datenbankenoder in anderen elektronischen Archiven (auch soweit es sich um interne elektronische Archivedes Kunden handelt),
    • die Weitergabe des digitalisierten Bildmaterials im Wege der Datenfernübertragung oder auf Datenträgern, die zur öffentlichen Wiedergabe auf Bildschirmen oder zur Herstellung von Hardcopies geeignet sind,
       
  7. Veränderungen des Bildmaterials durch Foto-Composing, Montage oder durch elektronische Hilfsmittel zur Erstellung eines neuen urheberrechtlich geschützten Werkes sind nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung des Fotografen und nur bei Kennzeichnung mit [M] gestattet. Auch darf das Bildmaterial nicht abgezeichnet, nachgestellt fotografiert oder anderweitig als Motiv benutzt werden.
  8. Der Kunde ist nicht berechtigt, die ihm eingeräumten Nutzungsrechte ganz oder teilweise auf Dritte, auch nicht auf andere Konzern- oder Tochterunternehmen, zu übertragen.
  9. Jegliche Nutzung, Wiedergabe oder Weitergabe des Bildmaterials ist nur gestattet unter der Voraussetzung der Anbringung des vom FSK flyrobot-images vorgegebenen Urhebervermerks oder die Quellenangabe im Impressum.
  10. Der Auftraggeber ist auf Verlangen verpflichtet, uns über den Umfang der Nutzung schriftlich Auskunft zu erteilen.

X. Schlussbestimmungen

  1. Die Vertragspartner vereinbaren hinsichtlich sämtlicher Rechtsbeziehungen aus diesem Vertragsverhältnis die Anwendung deutschen Rechts. Auch im grenzüberschreitenden Verkehr gilt deutsches Recht.
  2. Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis ist der Sitz unserer Firma, wenn der Vertragspartner nicht Verbraucher ist. Soweit der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen ist, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit diesem Vertragsverhältnis Nordhausen. Das Recht von FSK flyrobot-images jedes gesetzlich zuständige Gericht anzurufen, bleibt hiervon unberührt.
  3. Sofern Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sind oder werden sollten, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die unwirksame Bestimmung ist durch die entsprechenden gesetzlichen Vorgaben zu ersetzen.
  4. Von diesen Bedingungen abweichende oder diese Bedingungen ergänzende Vereinbarungen im Einzelfall bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

Versionsnummer der AGB: V01.1

Stand: 21.10.2013

Render-Time: 0.096092