FAQ - Häufige Fragen zum Octocopter

 Was ist ein Octocopter?

Der Octocopter oder auch Flugroboter, Multicopter oder Drohne genannt, ist ein ferngesteuertes, durch 8 Rotoren angetriebenes, senkrecht startendes Fluggerät, welches als Trägersystem für Kameras mit bis zu 2 kg Gewicht für Luftbildaufnahmen vorgesehen ist.
Der Hersteller der Octocopters garantiert durch regelmäßige Inspektionen die kommerzielle Einsatzfähigkeit.

Wie funktioniert der Octocopter, wie wird er gesteuert?

Der Auftrieb eines Octocopters wird durch 8 feststehende Rotoren erzeugt, die durch kleine Elektromotoren angetrieben werden. Die Steuerung erfolgt nicht wie bei Hubschraubern durch Verstellung der Anstellwinkel der Rotorblätter, sondern durch die Änderung der Drehzahlen der unterschiedlichen Motoren. Das integrierte moderne GPS-System gewährleistet die genaue Positionierung und Navigation des Octocopters.
Die vielen integrierten Stabilisierungssensoren am Flugroboter sorgen dafür, dass sich der Pilot auf die tatsächliche Arbeit, wie beispielsweise die Luftbildfotografie, konzentrieren kann. Die eigentliche Navigation des Octocopters erfolgt durch den Piloten mittels einer Fernsteuerung.

Wie lange dauert ein Einsatz mit dem Octocopter?

Die Einsatzdauer ist abhängig von der Nutzlast, also vom Gewicht der eingesetzten Kamera und der Akkuleistung. Die Flüge je Akku dauern in der Regel zwischen 5 und 13 Minuten. Nach einem Akkuwechsel kann ohne große Wartungspause sofort weiter geflogen werden.

Warum ist der Einsatz des Octocopter besser als ein Hubschrauberflug?

Aufgrund der geringen Abmessungen ist der Octocopter sehr wendig und kann auch in Bereichen eingesetzt werden, die für einen Hubschrauber schwer bis gar nicht zugänglich sind. So kann der Flugroboter zum Beispiel auch in sehr geringen Höhen unter 100 m, zwischen Gebäuden oder auch innerhalb dieser eingesetzt werden. Die Annäherung an technische Anlagen und Bauwerke ist bis auf wenige Meter möglich.
Im Gegensatz zu einem Helikopterstart reduziert sich der Vorbereitungsaufwand für einen Start des Flugroboters durch die relativ einfache Konstruktion mit wenigen mechanischen Teilen auf maximal 10 Minuten.
Auch die Möglichkeit, den Octocopter für Indoorflüge einzusetzen, ist ein wesentlicher Vorteil gegenüber dem Hubschrauberflug. Und zu guter Letzt ist der Einsatz des Octocopters deutlich kosteneffizienter und umweltschonender.

Wie hoch und wie weit kann der Octocopter fliegen?

Ein kontrolliert gesteuerter Flug unterliegt den gesetzlichen Bestimmungen der Luftaufsichtsbehörde und ist auf den Flug nach Sicht (ca. 350 m, die Sichtweite des Piloten) und auf eine maximale Flughöhe von 100 m beschränkt. Rein technisch gesehen sind Flugweite und -Höhe durch die Reichweite der Funkfernbedienung und die Akkulaufzeit begrenzt.

Welche Kameras werden während der Flüge eingesetzt?

Die Kamerasysteme, die wir einsetzen, sind die Spiegelreflexkamera Canon EOS
5D, die Videokamera Sony HDR CX 730, die Allroundkamera Gopro Hero 3 Black und die Wärmebildkamera NEC ThermoShot 30.

Wie kommt es, dass die Bilder nicht verwackelt sind, wo sich der Octocopter doch ständig bewegt?

Zum einen verwenden wir Videokameras, die an sich schon über eine sehr gute Bildstabilisierung verfügen und zum anderen verfügt unser Flugsystem über eine hochmoderne aktive Kamerastabilisierung, ähnlich einer Steadycam, und eine zusätzliche, sehr gute Schwingungsdämpfung.

Betätigt der Pilot die Kamera und kann er das Kamerabild während dem Flug sehen?

Über die Fernsteuerung steuert der Pilot nicht nur den Octocopter sondern auch die Kamera. Das Livebild wird dabei über eine Funkstrecke auf einen Monitor an der Fernsteuerung übertragen. Optional ist es möglich, einen zweiten Piloten einzusetzen, der die Kamera über einen weiteren Fernregler kontrollieren und bedienen kann.
Es ist ebenso realisierbar, dass Sie als Kunde mithilfe eines zusätzlichen Monitors die Kamerabilder live verfolgen können und uns Ihre Hinweise und Wünsche während des Fluges mitteilen.

Wie lange dauert es, bis die Fotos nach dem Einsatz verfügbar sind?

Je nach Auftrag können die Fotos gleich nach dem Flug ausgewertet werden. Sie erhalten dann das Rohmaterial. Bei aufwendiger Bild- oder Videobearbeitung erhalten Sie das fertige Material in der Regel ein bis zwei Wochen nach dem Flugtermin.

Gibt es Einschränkungen beim Einsatz des Octocopters?

Baulich bedingt kann der Octocopter nicht bei Regen, Nebel oder Schneefall fliegen. Bei Windstärken über 40 km/h sind keine ruhigen Luftaufnahmen mehr möglich. Für den sicheren Einsatz benötigt der Pilot einen abgesicherten Start- und Landeplatz von mindestens 3 x 3 m.

Kann der Octocopter auch in Hallen eingesetzt werden?

Der Flugeinsatz in Produktions- und Industriehallen sowie größeren Gebäuden ist selbstverständlich auch realisierbar, sofern ausreichend Platz für die Flugmanöver gegeben ist.

Wie steht es mit dem Datenschutz, wenn Personen auf den Bildern erkennbar sind?

Bei unseren Dienstleistungen werden alle Gesetze und Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre strikt eingehalten.
Nicht erlaubt ist das Veröffentlichen von Fotos, auf denen Menschen eindeutig identifizierbar sind, sofern hierzu keine Freigabe eingeholt wurde. Bei Panorama- oder Übersichtsaufnahmen, in denen Menschen nur zufälliges Beiwerk sind, können die Fotos auch ohne Zustimmung veröffentlicht werden, denn dabei wird kein Persönlichkeitsrecht eingeschränkt.

Welche rechtlichen Genehmigungen sind für einen Start notwendig?

Als Betreiber eines Flugroboters nehmen wir automatisch am Luftverkehr teil und müssen uns natürlich auch an die im LuftVG und in der LuftVO verankerten Vorschriften halten. Bei Fluggeräten bis 5 kg Fluggewicht sind für die jeweiligen Bundesländer Aufstiegsgenehmigungen erforderlich, über die wir ebenso verfügen wie über die für kommerzielle Flüge erforderliche Haftpflichtversicherung.

Render-Time: 0.066831